Zuhören und da sein

Unser Team ist verbunden mit den Eltern, Angehörigen und Bezugspersonen, mit denen wir in Kontakt sind. Wir haben ein offenes Ohr für alle Anliegen, die uns erreichen.

Wer sind wir?

Wir stehen für offene Kommunikation, wertschätzendes Miteinander und ehrliche Reflektion. Wir bauen auf unsere Erfahrung und bleiben in Bewegung: Wir bilden uns regelmäßig fort und sichern damit unsere Qualität. Wir halten Vorträge und betreiben Pressearbeit, um die Aufmerksamkeit auf die Schwierigkeiten zu lenken, mit denen die Familien täglich kämpfen.

Wir sind ansprechbar für alle Themen, die Eltern in diesem Moment bewegen.

Ich schätze sehr, dass wir unser Angebot an den Bedürfnissen der Familien ausrichten können. Wir haben die Freiheit, so für die Familien da zu sein, wie sie uns brauchen. Karin Mölders
Ich habe den Wunsch, für Eltern eine Unterstützung und Entlastung auf unterschiedlichen Ebenen zu leisten. Laura Scheerbaum
Manchmal braucht es jemanden, der die Situation mit aushält, ohne Beurteilung da ist und einen Blick für die individuellen Stärken hat, die jedem Menschen zur Verfügung stehen, damit eigene Lösungen gefunden werden können. Anna Schnabel
Mir liegt menschliche Solidarität besonders am Herzen. Wo Familien in einer solch anspruchsvollen Situation zusätzlich Ungerechtigkeiten durch bürokratische Hürden oder mangelnde Angebote erfahren, möchte ich mich einsetzen und versuchen, die Lage zu stabilisieren, das heißt Hilfen zu organisieren, mitzudenken und Entlastung zu schaffen. Bianca Streicher

Das Team

Karin Mölders
Geschäftsführung

Die Fachkauffrau für Marketing hat berufsbegleitend die Fachhochschule der Wirtschaft mit einem Abschluss im Business Management besucht. Sie war zuvor viele Jahre in einer anderen gemeinnützigen Organisation des Gesundheitswesens in verantwortlicher Position tätig. Seit 2006 verantwortet sie die Geschäftsführung in der Lumia Stiftung.

Bianca Streicher
Leitung Familienberatung und -begleitung

Die Diplom-Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin ist verantwortlich für die Familienarbeit. Sie ist seit März 2011 für die Lumia Stiftung tätig. Bianca Streicher bringt langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung sowie im Pflegebereich und der Eltern- und Angehörigenarbeit mit. Sie ist zudem ausgebildet in gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.

Anna Schnabel
Familienberatung und -begleitung

Anna Schnabel ist seit Juni 2017 als Diplom Pädagogin bei der Lumia Stiftung tätig. Sie ist seit vielen Jahren in der Unterstützung und Begleitung von Familien in der Bewältigung anstehender Entwicklungsaufgaben sowie akuter Krisensituationen erfahren. Anna Schnabel ist ausgebildete Bindungspädagogin und befindet sich derzeit in einer Ausbildung in Körperpsychotherapie.

Laura Scheerbaum
Familienberatung und -begleitung

Laura Scheerbaum arbeitet seit August 2018 als Sonderpädagogin und Rehabilitationswissenschaftlerin (M.A.) in der Familienberatung. Sie bringt hier ihre Kompetenz in der Arbeit mit Menschen mit einer Behinderung sowie Kenntnisse aus dem Bereich der Diagnostik und Erziehungshilfe ein.

Stephanie Pernow
Familienberatung und -begleitung

Die Sonderpädagogin und Rehabilitationswissenschaftlerin (M.A.) befindet sich seit September 2018 in Elternzeit. Sie ist seit Mai 2013 in der Familienberatung der Lumia Stiftung tätig und bringt Erfahrung und Hintergrund aus dem Pflege- und Assistenzbereich für Menschen mit schwersten körperlichen Behinderungen ein. Stephanie Pernow ist ausgebildete Traumafachberaterin.

Vorstand

Den Vorstand bilden

  • Stiftungsgründer Eheleute Meyer
  • Thomas Fischer, Vorstand der Bank Marcard, Stein & Co. in Hamburg

Beirat

Wir lassen uns in unserer Arbeit von Expertinnen und Experten beraten.

  • Dr. Holger Weinkauf (Vorsitzender)
    Partner der Kanzlei Brinkmann Weinkauf in Hannover
  • Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Christen (stellvertretender Vorsitzender)
    Chefarzt Neuropädiatrie des Kinderkrankenhauses auf der Bult in Hannover
  • Prof. Dr. PH Christa Büker - Professorin für Pflegewissenschaft an der Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
  • Olaf Glaeseker - Director Public Affairs bei Hubert Burda Media in München

Die Schirmherrin

Dr. Carola Reimann, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Die Eltern eines schwerstkranken Kindes leben in einem ständigen Ausnahmezustand. Sie brauchen viel Kraft für die medizinische Versorgung und Pflege sowie die Betreuung ihres Kindes. Hinzu kommen Angst, Sorge und Verzweiflung. Der Alltag der gesamten Familie wird durch diese Situation geprägt. Das gilt besonders für Angehörige eines Kindes, das zum Beispiel durch einen Unfall schwerste Hirnschädigungen erlitten hat und im Wachkoma liegt. Außerdem müssen sie mit der kaum zu ertragenden Situation umgehen, dass ein geliebter Mensch zwar wach scheint, aber nicht bei Bewusstsein ist.

Als Niedersächsische Sozialministerin ist mir wichtig, dass Wachkomapatientinnen und -patienten die bestmögliche medizinische Versorgung bekommen. Ergänzende Angebote wie Hilfen für zu Hause, Unterstützung und Begleitung im Krankenhaus, Kurzzeitpflege oder familienentlastende Dienste sowie ambulante und stationäre Pflegeangebote können Angehörige wenigstens ein wenig entlasten.

Genauso wichtig sind Beratungs- und Unterstützungsangebote, die den Familien von jungen Patientinnen und Patienten zeigen, dass sie mit ihren Sorgen und Nöten nicht alleine sind. Die Lumia Stiftung bietet solche Hilfen an. Sie informiert über medizinische Erkenntnisse, Fragen der Rehabilitation, Unterstützungsmöglichkeiten für Familien und Angebote der Selbsthilfe. Sehr wichtig ist auch der emotionale Beistand in Momenten der Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit.

Den Mitarbeiterinnen der Lumia Stiftung gebührt große Hochachtung für ihre einfühlsame Arbeit, zumal sie mit schweren Schicksalsschlägen konfrontiert werden, die für sie sicher nicht leicht zu verarbeiten sind. Ich danke allen Aktiven für Ihr wichtiges und beispielhaftes Engagement. Der Lumia Stiftung wünsche ich für ihr zukünftiges Wirken alles Gute.

Ihre Dr. Carola Reimann
Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

In Kontakt kommen

Montag bis Freitag
8:30 bis 16:30 Uhr
telefonisch unter
05 11 - 70 03 17 44
oder per E-Mail an
info@lumiastiftung.de