Lumia Stiftung
Suche zurücksetzen

Suchergebnisse

Bewältigungsstrategien finden

Wir ermutigen die Familien, sich Unterstützung zu suchen, auch wenn vielen der Gedanke an psychologische oder therapeutische Hilfe anfangs schwerfällt. Die Angst, sich mit schmerzhaften Gefühlen zu beschäftigen, ist nachvollziehbar. Ebenso wie die Hemmung, ihre privaten Gedanken mit Außenstehenden zu teilen. Sich aber einem Therapeuten zu öffnen und die eigenen schwierigen Gefühle zu verarbeiten, wird von einigen Menschen als tröstlich empfunden.

Andere Menschen können auf eigene Bewältigungsstrategien zurückgreifen oder sie finden Aktivitäten, die ihnen Kraft geben. Dazu gehören z.B. der Austausch in Internetforen oder Selbsthilfegruppen, kreative Ausdrucksformen wie Schreiben, Malen, Musizieren, Meditation, Entspannung oder Sport, der Kontakt zur Natur oder die Zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft. Die von uns angebotene Atemtherapie kann dazu führen, dass sich die Kommunikation mit dem kranken Kind positiv verändert. Auch andere Körpertherapien fördern die Stärkung der inneren Kräfte und geben Energie.

Es gibt nicht den einen richtigen Weg, so eine schwere Lebenssituation zu bewältigen. Mit dem größten Respekt vor ihrer alltäglichen Leistung unterstützen wir die Familien, ihren eigenen Weg zu finden und begleiten sie dabei.