Lumia Stiftung
Suche zurücksetzen

Suchergebnisse

Wie können sich Eltern verhalten?

Wir gehen davon aus, dass Kinder im Wachkoma sinnliche Reize empfangen können. Sie können mit Ihrem Kind sprechen oder singen, da es vermutlich hören und die Stimmen der nahen Angehörigen erkennen kann. Sinnvoll ist es auch, vertraute Dinge und Gerüche mitzubringen, denn vermutlich kann Ihr Kind auch riechen und schmecken. Um Ihrem Kind Geborgenheit und Anregung zu geben, können Sie es streicheln, es auf den Schoß und in den Arm nehmen. Ihr Kind braucht den intensiven Körperkontakt und die Bewegung. Wir ermutigen Sie als Eltern, Ihrem Gefühl und Ihrer Intuition zu trauen, denn das ist eine wichtige Ergänzung zur intensiv medizinischen Versorgung.